Die European Challenge Tour bildet die nächste Generation des Golfsports für die Weltspitze aus.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1986 hat sich die Challenge Tour zum perfekten Trainingslager entwickelt, in dem die „Champions-in-waiting“ weltweit um den Einzug ins Grand Final am Ende der Saison und die womöglich lebensverändernde Qualifikation für die European Tour kämpfen.

Viele Spieler sind bereits über die Challenge Tour zu Weltklassegolfern herangewachsen. Darunter finden sich Major-Champions wie Brooks Koepka, Henrik Stenson, Justin Rose, Martin Kaymer und Louis Oosthuizen sowie Ryder-Cup-Stars wie Ian Poulter, Thomas Pieters und Tommy Fleetwood.

Die Challenge Tour Saison 2021 umfasst heute 25 Turniere in 15 Ländern weltweit, in denen die Spieler um einen Platz im Challenge Tour Grand Final und eine der wichtigen European-Tour-Karten kämpfen. Die 20 Besten des Road to Mallorca Rankings erhalten die volle Spielberechtigung für die European Tour.

Dank des umfangreichen internationalen Terminkalenders und den Beziehungen zu Golfverbänden und PGA ist das Turnier für Profis aus der ganzen Welt zugänglich und gibt Spielern aus Entwicklungsländern die Möglichkeit, ihr Können mit einigen der talentiertesten aufstrebenden Stars des Weltgolfs zu vergleichen.

Der Wettbewerb ist herausfordernd und unterzieht das Können und den Willen der Spieler einer strengen Prüfung. Doch diejenigen, die es schaffen, wissen, dass sie gute Chancen auf den endgültigen Durchbruch haben.

Viele weitere Informationen zur Challenge Tour finden Sie hier.