10. Juni 2021 – Die Challenge Tour kehrt nach Deutschland zurück: Nach sechs Jahren ohne deutsches Turnier auf zweiter Ebene der European Tour feiert die Big Green Eagg German Challenge powered by VcG vom 9. bis 12. September 2021 im Wittelsbacher Golfclub ihre Premiere.

In einem mehrwöchigen Auswahlprozess fiel die Entscheidung zugunsten des Mitglieds der Leading Golf Courses of Germany in Neuburg an der Donau als Austragungsort für die bislang geplanten kommenden drei Jahre.

„Wir freuen uns sehr, dass der Wittelsbacher Golfclub die German Challenge mit uns gemeinsam in Angriff nehmen wird. Die große Begeisterung der Verantwortlichen für die Möglichkeit zur Förderung des deutschen Golfsports ist spürbar und wir fühlen uns hervorragend aufgestellt für das Event. Die Anlage mit ihrer ausgezeichneten Infrastruktur, dem Management mit Erfahrung bei Großevents und dem hohen sportlichen Anspruch passt perfekt zu unseren Anforderungen und denen der Challenge Tour“, sagt Christian Schunck, stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Golf Sport (DGS) und Turnierdirektor der German Challenge powered by VcG.

„Wir wollen als Partner des Turniers den Platz in bestmöglicher Qualität präsentieren, dem Veranstalter-Team mit maximaler Tatkraft zur Seite stehen und allen mit unserer großen Herzlichkeit begegnen“, sagt Korbinian Kofler, Geschäftsführer des Wittelsbacher Golfclubs. „Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Events auf der European Tour kenne ich das Vorbereitungsszenario in puncto Greenkeeping, Course-Setup und Infrastruktur. Hier gilt es die Anforderungen mit größtem Einsatz zu erfüllen und im besten Falle zu überraschen.“

Der Wittelsbacher Golfclub tritt damit dem „Joint Venture“ der deutschen Golf-Dachverbände bei, die den lang gehegten Wunsch eines Challenge Tour Turniers auf deutschem Boden gemeinsam realisieren. Neben dem DGV gehört die PGA of Germany, die Deutsche Golf Sport GmbH (DGS) und als Powering Partner und Hauptfinanzier die Vereinigung clubfreier Golfer (VcG) zum „Joint Venture“.